ZIWOMAT SALV

Der Stapelautomat ZIWOMAT® SALV unterscheidet sich vom ZIWOMAT SAE in der höheren Leistung. Er erbringt bis maximal 40 Takte/min oder 4 Lagen. Die Stapelhöhe und -Breite wird kundenspezifisch festgelegt. Der ZIWOMAT® SALV stapelt Werkstücke unterschiedlichster Dimensionen (Grösse, Gewicht und Materialbeschaffung). Es können Teile bis zu einer Breite von ca.800 mm gestapelt werden. Beim Einsatz von 2 Seitenständern können bis 50 kg schwere Teile bewegt werden, dieses Gewicht erhöht sich je Seitenständer um die Hälfte. 

Empfehlenswert ist die Anlage mit automatischem Stapelwechsel auszurüsten, um Unterbrüche zu verringern.

Beschreibung

Die Werkstücklage wird hier auf dem "Dach" des Automaten gebildet, anschliessend von einer speziellen Vorrichtung übernommen und auf dem Stapel abgelegt. In der Zwischenzeit wird bereits die nächste Lage gebildet. Die Ausleger mit der Lage fahren nach unten auf die Palette oder Rollbahn. Die Lage wird abgestreift und die Arme fahren wieder in die Ausgangsstellung. Es kann programmiert werden, ob und wann aus dem Leistenmagazin Leisten zur Stapel-Stabilisierung geholt werden.

Daraus ergeben sich folgende Vorteile für den Kunden:
Dank der Lagenbildung auf dem Dach des Automaten, schnelles, kontinuierliches Stapeln.
Dank den verstellbaren Seitenständern schnell anpassungsfähig für kurze bis lange Werkstücke.
Dank der Schrägrollenbahn, erfasst der Stapelautomat problemlos schmale, wie breite Werkstücke.
Dank dem Doppeldämpfungsanschlag werden leichte wie schwere Stücke exakt gestapelt.
Dank optimaler Querübergabevorrichtung, saubere Querführung der Werkstücke für sauberes Stapeln von dünnen, empfindlichen, wie auch schweren oder spezialförmigen Werkstücken.