ZIWOMAT CP-30

Diese Beschickungsautomaten ZIWOMAT® CP-30 eignen sich für Hobel- und Profilautomaten mit und ohne Mobilspindel, Fräsautomaten, Kantenanleimmaschinen, Verleimstationen, Schleifmaschinen, Lackieranlagen und anderen Spezialmaschinen mit und ohne Einzugstisch. Die Werkstücke liegen hier nebeneinander auf Riemen, ein sogenanntes Flachmagazin.

Der grosse Vorteil liegt im Handlingsbereich: Werkstücke unterschiedlichster Dimensionen (Grösse, Gewicht) können rationell aufgelegt, oder/und einer genauen Qualitätskontrolle unterzogen werden – z.B.Oberfläche, Krümmung, Farbe…

Beschreibung

Das Beschickungsgerät ZIWOMAT® CP-30 wird direkt seitlich an den vorhandenen Abrichttisch der Bearbeitungsmaschine gebaut, oder mit einem eigenen Zuführtisch ausgestattet. (Abhängig vom Anwendungsbereich).
Die Riemen schieben die aufgelegten Werkstücke an die Nulllinie (Fügelineal). Eine Fotozelle gibt dem Einschubkopf den Befehl die Zuführung vorzunehmen. Um die seitliche Reibung aufzuheben, setzen sich die Riemen um ca. 0,5 – 1 cm zurück. Bei Ende der Werkstücke wird der Kopf hochgezogen, die Riemen setzen sich in Bewegung und bringen das nächste Werkstück.

Die Anlage kann mit einer Vakuumentstapelanlage von ZIWO zur vollautomatischen Entstapelung – Beschickung ausgebaut werden.

Was unsere Kunden am ZIWOMAT® CP-30 schätzen:
Stück-an-Stück Einschub, 
hohe Leistung bei 60 m /min. 
Vorschub stufenlos regelbar 
Ist verblüffend schnell amortisiert, meist nach 2 – 6 Monaten bezahlt! 
Einfache Bedienung und das Auflegen der schweren Werkstücke braucht keine körperliche Anstrengung. 
Sehr einfache und schnelle Umstellung 
Zeichnet sich aus durch Langlebigkeit und ist ausgesprochen unterhaltsarm 
Die Vorschubkraft, anpressdruck und die Geschwindigkeit können sehr genau eingestellt werden. werkstücklängenunabhängig, da hinten offen 
Keine Beschädigung der Werkstücke, dank der oelhydraulischen Kupplung 
Rationelle und kontinuierliche Zuführung 
Genügend Zeit für eine kurze Qualitätskontrolle 
Zeit für eine Kontrolle der Werkstücke nach der Hobelmaschine 
Produktionsproduktivität um ca. 50 % steigend.